Stand: 05.01.2005
© 2005 Dr. Schweckendiek, Pauli Ense

Kinder-Berücksichtigungsgesetz
(ab 01.01.2005)

ab dem 01.01.2005 zahlen kinderlose Arbeitnehmer einen um 0,25 % höheren Beitrag zur Pflegeversicherung als Eltern. Nach dem „Kinder-Berücksichtigungsgesetz“ müssen die Arbeitnehmer den Arbeitgebern ihre Elterneigenschaft spätestens bis zum Ende des Ablaufs eines Abrechnungsmonats nachweisen.

In einer Übergangszeit vom 01.01.-30.06.2005 kann der Nachweis der Elterneigenschaft auch noch rückwirkend erbracht werden, was die Berichtigung der Gehaltsabrechnungen zur Folge hat.

Der Arbeitgeber hat den Nachweis über die Elterneigenschaft für 4 Jahre nach Ausscheiden des Arbeitnehmers aufzubewahren.

Die Spitzenverbände der Krankenkassen haben zwei Rundschreiben veröffentlicht, die über das
Kinder-Berücksichtigungsgesetz ausführlich Auskunft geben:

Hier klicken  ->  Allgemeines Rundschreiben zum Kinder-Berücksichtigungsgesetz
Hier klicken  ->  Besonderes Rundschreiben zum Nachweis der Elterneigenschaft

Hinweis: So bekommen Sie den erforderlichen Acrobat-Reader:
-> http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html

Bitte hier klicken, um Dr. Schweckendiek eine eMail zu senden

JETZT  IM

vCard Kanzlei